Träger

7D002F49-DCA9-40F3-9A81-8D79C970E4E0

Träger der Einrichtung:

Psych-Care GmbH & Co KG

cropped-trefoil_knot_arb-e1521565125635

 

Rohgraben 10

37276 Meinhard

Tel.: +49 173 584 9594

jugendhausdomaene@psychcare-de.com

Psych-Care GmbH & Co. KG ist ein privater Träger, der zum Zweck des Betriebs stationärer Einrichtungen zur pädagogischen Betreuung gegründet wurde.

Angeboten wird ein spezielles Betreuungsangebot mit Verzahnung der pädagogischen und parallel installierten therapeutischen und medizinischen Behandlungsangebote, basierend auf die individuellen Bedürfnisse der Jugendlichen.

Das Leistungsangebot richtet sich an junge Menschen mit folgender Indikation:

  • Für junge Menschen, bei denen die Ressourcen der Herkunftsfamilie und des sozialen Umfelds nicht mehr ausreichen, um junge Menschen zu erziehen und zu fördern.
  • Für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit Entwicklungsstörungen
  • Verhaltens- und emotionale Störungen
  • Reaktive Störungen z.B. familiäre Belastungen
  • Störungen im Bereich Intelligenz, des Sozialen-, Arbeits-, und Leistungsverhaltens
  • Familiäre Schwierigkeiten bei jungen Menschen nicht-deutscher Abstammung aufgrund religiöser, kultureller und mentalitätsbedingter Weltanschauungen
  • Störungen im Umfeld jugendpsychiatrischer Krankheitsbilder

Als weitere Möglichkeiten können aber auch psychosoziale Umstände oder Probleme vermehrte Betreuung und Heilpädagogik/Therapie erfordern. Dies Kinder und Jugendlichen haben bereits ambulante und stationäre kinder- und jugendpsychiatrische Behandlungen in Anspruch genommen. Deshalb sind die meisten Probleme bereits nach Achsen I und II des Multiaxialen Klassifikationsschemas (MAS) der Internationalen Klassifikation psychischer Störungen (ICD-10) dargestellt.

  • Psychische Störungen in Verbindung mit sexuellem Missbrauch und Gewalterfahrungen
  • Abnorme intrafamiliäre Beziehungen
  • Akute belastende Lebensereignisse und Krisen
  • Gravierende Störungen der Lern- und Leistungsfähigkeit
  • Kommunikationsstörungen und Störungen der sozialen Kompetenz